NACHHALTIGE REGIONALENTWICKLUNG

Raumordnungsverfahren Halbinsel Pütnitz

Auftraggeber

Stadt Ribnitz-Damgarten

 

Leistungen

Mitvorbereitung und -gestaltung Vorgespräche mit Raumordnungsbehörde und weiterer Akteure

Mitvorbereitung und -gestaltung der Antragskonferenzen

Erstellung der Planunterlagen und der Vorhabenbeschreibung

Koordination der beteiligten Fachgutachter und Planer  Integration der Fachgutachten in die Verfahrensunterlagen

Beratung zu fachspezifischen Planungsfragen

Mitauswertung des Beteiligungsresultats sowie Abstimmung mit unterer und oberer Raumordnungsbehörde

 

Planungszeitraum

05.2009 - 02.2010

 

Fläche

ca. 550 ha

 

Projektpartner

BZ Architekten, Rostock

 

Ergebnis der Planung

 

Die Entwicklung eines touristisches Großvorhabens, wie es das Projekt "Landschaftspark am Bodden" darstellt, erfordert nach § 15 Abs. 3 Landesplanungsgesetz M-V die Durchführung eines Raumordnungsverfahrens, in dessen Rahmen die raumordnerische Projektverträglichkeit geprüft wird. Bei vorliegendem Vorhaben galt es neben den Auswirkungen durch zusätzliche Feriengäste und Arbeitnehmer auf Verkehrssysteme und sonstige Infrastrukturen der Umgebung, insbesondere mögliche negative Folgen für Natur und Umwelt ausschließen zu können. Wir haben unseren Auftraggeber über den gesamten Verfahrensablauf, von den ersten Vorgesprächen mit zuständiger Raumordnungsbehörde und Landesregierung über die Vorbereitung des Verfahrens sowie im Rahmen dessen Durchführung begleitet.