STRATEGISCHE STADTENTWICKLUNG

Reaktivierung einer Industriebrache - Stahlhof Güstrow

Auftraggeber

Barlachstadt Güstrow

 

Leistungen

städtebaulich funktionaler Entwurf

 

Ergebnis

1. Rang und Weiterbearbeitung

 

Fläche

ca. 5,57 ha

 

Planungszeitraum

12.2014 - 04.2015

 





Ergebnis der Planung

 

Städtebauliche Idee für den Stahlhof ist die Verzahnung des an der gewerblichen Konversionsfläche angrenzenden Grünraums mit dem neu entstehenden vielseitigen Wohnquartier. Entsprechend öffnet sich die Baustruktur zum Park hin, so dass "grüne Finger" in den Siedlungsbereich hineinreichen und diesen mit Park und Grünraum verbinden. So entfaltet sich ein zeitgenössischer, innerstädtischer Raum mit Mischnutzungen.

 

Die Geländestruktur spiegelt zudem auch die Siedlungsstruktur des ehemaligen Industriestandortes Stahlhof wider.

 

Die Achse zwischen dem Bahnhof und der Altstadt erfährt somit eine nachhaltige städtebauliche Aufwertung, welche durch die Schaffung weiterer Einzelhandelsflächen eine hohe Urbanität erreicht.

 

Im weiteren Verlauf übernimmt unser Büro die Weiterentwicklung der funktional-gestalterischen Konzeption und arbeitet diese entsprechend in einen Bebauungsplan ein.